Entspannungsmusik für Babys

Kannst du dir vorstellen wie wichtig es für ein Kind ist, dass es von Anfang an mit schönen Klängen und Musikstücken konfrontiert wird? Entspannungsmusik für Babys hat sich in den letzten Jahren zu einem richtigen Trend entwickelt. Oft unterschätzen wir die kommunikative Fähigkeit von Babys oder noch ungeborenen Kindern. Entspannungsmusik hat eine emotionale und vor allem eine fördernde Wirkung für den Sprössling. Sorge dafür, dass die Entspannungsmusik für das Baby einen entspannten Rhythmus hat. Bestimmt hättest Du nicht erwartet, dass Du dadurch sogar die neuronalen Vernetzungen im Gehirn eines Babys fördern kannst. Du möchtest für dein Kind eine Entwicklung sicherstellen? Dann solltest Du Ausschau nach den richtigen Klängen und Musikstücken halten.

Top 3 Entspannungsmusik CDs für Babys

Entspannungsmusik für Babys

Produktempfehlung

Entspannungsmusik für Babys von Babys Traumwelt

Zu Amazon.de

Klassische Baby Musik

Produktempfehlung

Baby Musik, ruhige klassische Chellomusik für Babys

Zu Amazon.de

Beruhigende Musik auch zur Einschlafhilfe

Produktempfehlung

Beruhigende Musik fürs Baby, sanfte Klänge und Melodien für den erholsamen Schlaf von Pädagogen zusammengestellt, Einschlafhilfe

Zu Amazon.de

Die richtige Entspannungsmusik für Babys aussuchen

Bestimmt stellst Du Dir jetzt die Frage, welche Entspannungsmusik für Babys die Beste ist. Diese Antwort auf diese Frage ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Auch Babys schätzen klassische Musik, es kann sich aber auch um schöne Kinderlieder handeln, wenn diese Anklang finden. In der Regel kannst Du als Mutter davon ausgehen, dass ein klassisches Werk von angesagten klassischen Komponisten für Dein Baby zu schnell im Rhythmus ist. Für ein Kind ist ein solches Stück noch zu schwierig und es kann dieses nicht richtig verarbeiten. Entspannungsmusik für Babys sollte ruhige Tempi-Wechsel haben, der Lautstärkepegel sollte nicht ständig schwanken.

Klassische Musik muss nicht immer sein

Wenn Du das Ziel hast, Dein Baby durch klassische Musik zu entspannen, solltest Du Dich auf einige wenige Sammlungen, die sich dafür eignen beschränkten. Dafür gibt es ganz spezielle Entspannungsmusik für Babys, die extra dafür zusammengestellt wurde. Halte Dir vor Augen, wie Dein Baby auf die Musik reagiert, bevor Du dich für einen Kauf entscheidest. Bei kleinen Kinder, ist beispielsweise die Entspannungsmusik für Erwachsene nicht sonderlich geeignet. Die Wechsel von Geschwindigkeit und Lautstärke haben auf Babys stärkere Einflüsse. Achte deshalb auf beruhigende und sanfte Klänge. Auch das Tempo der Entspannungsmusik sollte gut gewählt sein.

Kinder nehmen alles wahr

Wusstest du, dass sich Entspannungsmusik in der Schwangerschaft positiv auf dein Baby auswirken kann? Bereits in der Schwangerschaft kann Dein Baby die Musik und sämtliche anderen Klänge wahrnehmen, das bedeutet, dass es ab dem ersten Tag der Geburt alles hören kann. Nun solltest Du wissen, wie Du die Entspannungsmusik für das Baby am besten richtig einsetzen kannst. Achte darauf, dass Dein Baby sich komplett der Entspannungsmusik widmen kann, ohne dass es dabei störende Nebengeräusche gibt. Am besten verbringst Du immer Zeit mit Deinem Baby, wenn Du die Entspannungsmusik auflegst. So ist es nämlich möglich, dass Du jede Reaktion beobachten kannst. Es empfiehlt sich, dass Du die Musik täglich nicht länger als 30 Minuten, aber trotzdem regelmäßig jeden Tag auflegst. Genieße die Zeit mit Deinem Kind, denn so könnt Ihr beide zur Ruhe kommen.

Immer ruhig und gleichmäßig

Was Du in Bezug auf Entspannungsmusik für Babys beachten solltest ist, dass es niemals unregelmäßig schnelle Musik gespielt werden sollte. Ansonsten hast Du garantiert nicht den gewünschten entspannten Effekt bei Deinem Kind. Ganz im Gegenteil: Durch schnelle und unregelmäßige Rhythmen kommt es zu Aufregung und  Stress. Wenn Du die Entspannungsmusik für das Baby auflegst, solltest Du jede Reaktion des Kindes anhand der Emotionen und der Augen ablesen. Beobachte dein Kind und beschäftige dich besonders in diesen Momenten intensiv mit dessen Wahrnehmung. Nur so kannst Du sicherstellen, dass Dein Kind während der Klänge positive Gefühle entwickelt.

Fazit

Ein Baby kann bereits in der Schwangerschaft Töne und Musik wahrnehmen. Ruhige Klänge, langsame Tempiwechsel und vor allem der richtige Rhythmus eignen sich gut, trotzdem solltest Du das Kind beobachten und anfangs täglich nicht länger, als 30 Minuten lang mit der Entspannungsmusik für Babys konfrontieren. Die Entspannungsmusik für Babys sollte zu einem Ritual werden, Stress und Aufregung gilt es zu vermeiden.

Wichtige Kriterien beim Einsatz von Entspannungsmusik für Babys:

  • Regelmäßig vorspielen
  • Täglich nicht länger als 30 Minuten
  • Klassische Musik ist kein Muss
  • Keine schnellen Tempiwechsel
  • Lautstärkepegel sollte gleichmäßig und ruhig sein
  • Das Kind und seine Reaktionen beobachten

Hinweis:
entspannungsmusik-hoeren.de

Ähnliche Artikel zu Entspannungsmusik

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen